Urslula M. Frick Albrecht - adamis

ADAMIS
Buch & CD Verlag
Sie finden uns auch hier!
Direkt zum Seiteninhalt
268 Seiten, 9 Farbbilder
ISBN 978-39524451-8-1
CHF 24.00 / € 22.00
Ursula M. Frick Albrecht
Aufgrund ihrer Lebenshaltung und Ausbildung (Jurisprudenz) galt ihr Interesse früher den irdischen Gesetzen, ihrer Anwendung, ihren Auswirkungen. Heute sind es vorwiegend die geistigen Gesetzmässigkeiten, die kosmische Ordnung, auf die sie sich ausrichtet. Jahrelang beriet und betreute sie Menschen aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichsten Anliegen (Ausländerberatungsstelle Zug). Daneben bildete sie sich in psychologischer Hinsicht weiter (u.a. am Institut für Körperzentrierte Psychotherapie, ZH). Sie befasste sich auch mit Farb-, Aroma- und Atemtherapie sowie Geschichten schreiben und Clown spielen. Am Wesentlichsten aber waren die Kurse betreffend spirituelles Heilen, Channeling und Spirituelle Numerologie bei Frank Alper (Hergiswil). Zentral ist und bleibt die faszinierende Erforschung des Seelen-Mensch-Seins, des Abenteuers: LEBEN.
Seelen-Strahlen-Kinder
(Informationen zum Buch)



Das Buch "Seelen-Strahlen-Kinder, Wegweiser für eine neue Generation" ist lesens-wert: Vordergründig geht es um Menschen, Kinder wie Erwachsene, mit besonderen Auf-Gaben, Begabungen und deren Umfeld. Hintergründig bezieht es sich auf alle lebenskreativ-neugierigen Menschen. Es öffnet Türen zu einem gründlichen Verstehen der eigenen Dreiheit von Seele, Person und Körper, der inneren Lebensliebesbasis. Es vermittelt mannigfaltige Anregungen, wie Seelen-Halt, Lebens-Haltung und konstruktive Verhaltensweisen aufgebaut werden können, ja "müssen". Denn unsere polare Zeit erfordert kreativ-neues Denken, Fühlen und Handeln, macht ein Wahrnehmen universeller Ordnung notwendig und sinnstiftend.

Immer mehr Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten, wie Hyperaktivität, autistischen Zügen, unerklärlichen Gewaltausbrüchen, aber auch Hochbegabungen rücken in den Fokus. Unter ihnen befinden sich auch sogenannte Strahlen-Kinder. Deren Seelen inkarnieren sich seit Jahren, um mit ihren Liebes- und Powerschwingungen radikale Neuerungen in sämtlichen Lebensbereichen zu erzielen. Sie verfügen über grosse Gaben, fühlen sich in ihrem Körper, ihrem Erdendasein jedoch häufig fremd und unverstanden. Ihre Wahrnehmungsfähigkeiten sind überdurchschnittlich, ebenso ihre Sensibilität und Sensitivität. Für die Anpassung an das Erdenleben und die Ausbildung ihres Potenzials benötigen sie ganzheitliche Unterstützung und gezielte "Übersetzungshilfen". Dabei verdienen die seelen-fremden Emotionen, die für jegliche Beziehungen ausschlaggebend sind, besondere Beachtung.  

Eine wirkungsvolle Förderung gelingt, wenn die Erwachsenen sich ihrerseits herausfordern und unterstützen lassen. Sind sie bereit, das Verhalten der Kinder auch als Spiegel zu verstehen, erkennen sie die Wachstumschancen, die ihnen Erziehungsaufgaben bieten. Letztlich ist es für alle lohnenswert, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, gängige Glaubensmuster zu hinterfragen, sich heilvolle Denk-Gewohnheiten anzueignen. Denn das Leben als ein einmalig wertvolles Geschenk will jeden Tag weiterausgewertet und gestaltet werden...

Diesen Themen widmet sich das vorliegende Buch. Gestützt auf Erfahrungen, Erkenntnisse und Informationen jenseitiger Dimensionen zeigt es Zusammenhänge zwischen geistigen Energien und irdischen Handlungsweisen auf. Es vermittelt Direkt- und Indirekt-Betroffenen Wissen und Anregungen für ein bewusstes, freudvoll nährendes Seelen-Mensch-Erdenleben in Liebe und Wertschätzung für sich und andere.

Rosagrüner-Strahl  
(Auschnitt aus dem Kapitel)



Channeling Newahjac
Wir sind Newahjac im Rosagrünen Strahl. Stellt euch, liebe Lesende, dieses Rosagrüne Licht vor! Verbindet eure Seelenliebeskraft mit eurem physischen Herz und lasst die rosagrüne Liebesenergie miteinfliessen! Atmet in der rosagrünen Liebesschwingung ein und aus und verströmt sie im ganzen Brustraum! Seid euch bewusst, dass ihr dabei den Liebesenergiefluss in eurem Körper verstärkt und gleichzeitig das Vertrauensverhältnis zwischen euch und der Erde ausbaut!
Von besonderer Bedeutung für eine ganzheitlich nährende Erdenlebensverbindung sind, dies betonen wir, die Feen, Elfen, Gnome, aber auch die Tiere, Pflanzen und Steine. Wir empfehlen euch, dass ihr euch diesen Reichen öffnet. Wir rufen euch zu, lasst euch sowohl in freier Natur als auch in eurem stillen Kämmerlein von ihnen energetisch unterstützen! Nährt euch aus diesen ebenso reichhaltigen wie reinen Quellen! Wir wissen aus eigenen Erderfahrungen, wie segensreich sich diese Energien im irdischen Leben auswirken.
Wir sind uns bewusst, dass diejenigen unter euch, die über keine oder geringe Erdenlebenserfahrungen verfügen, sich fremd und unwohl fühlen im eigenen Körper. Dabei besteht die Gefahr, dass ihr aus nachvollziehbaren Ängsten eine Abwehrhaltung gegenüber dem Erdenleben entwickelt. Gerade euch kann dieses Liebesverbindungslicht besonders dienen. Es spielt keine Rolle, ob ihr diesem Strahl direkt verbunden seid oder nicht. Wesentlich ist, dass ihr bereit seid, ihn auf euch einwirken zu lassen und für eure Erdenverbindung zu nutzen. Er beinhaltet eine ganz spezifische Erden-Reinheitsenergie. Diese Schwingung vermag euch zu helfen, reine Erderlebnisse anzuziehen, Plusgefühle zu empfinden und eure Pluserfahrungskette weiterzuentwickeln.
Wir weisen euch darauf hin, wie wichtig es ist, dass ihr dieses Erdenleben in Liebe bejaht und ein eindeutiges JA für euren Körper und eure Verkörperung ausdrückt. Ja, lasst es laut durch euch hindurch schallen im Rosagrünen Licht! Fühlt es! Auch wenn sich auf der universellen Seelen-Ebene in Gedankenschnelle Vorstellungen realisieren lassen, akzeptiert ohne Hadern die Einschränkungen eurer jetzigen Existenzform! Stimmt euch in Gnadenliebe darauf ein, dass in der Erdenrealität alles wesentlich langsamer vor sich geht, jede Wandlung sehr viel Zeit beansprucht und lebenslange Ausdauer und Durchhaltewillen vonnöten sind. Ihr kommt nicht darum herum, euch einzubinden in Raum und Zeit, in jenen Ort, an dem sich eure Seele inkarniert hat, ihr hinein geboren seid. Dies bedeutet nicht, dass ihr unbedingt an jenem Ort verbleiben müsst. Im Verlaufe des Lebens kann es sich je nach Entwicklung herausstellen, dass nicht nur längere oder kürzere Reisen, sondern gar eine "Auswanderung" sinnvoll und wachstumsverheissend sein können. Ihr, Strahlen-Menschen, bedürft daher neben Geduld und Gelassenheit auch sehr viel Klarsicht, damit ihr eure Aufgaben erkennen und Schritt für Schritt, ja Atemzug um Atemzug, verwirklichen könnt - flexibel und ordnungsverbunden, zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort.
Daher ist das Rosagrüne Symbol von Wichtigkeit. Fühlt euch in dieses Sinnbild ein, stellt euch in dessen Mitte, ins Zentrum dieser Vierheit! Sie vermittelt euch die Kraft, die euch in eurer Erdenlebensausrichtung und Bewältigung zu unterstützen vermag. Sie erweckt in euch den Ordnungssinn und die Freude, euer Leben dank Ordentlichkeit zu gestalten, Freiräume zu schaffen und zu nutzen.
Bedenkt, es sind die wohlbekannten Vierheiten, die Raum und Zeit ordnen und euch Orientierungshilfen offerieren: die vier Jahreszeiten, die vier Himmelsrichtungen und nicht zuletzt die vier Elemente. Welch wunderbare Ein-Richtung, welch grossartige Aus-Richtungsmöglichkeiten! Bedenkt, dass das Luftelement mit der Gedankenkraft in Verbindung steht, das Wasser mit den Gefühlen, die Erde mit dem Körper und das Feuer mit der Liebe!
Ihr könnt euch dieses Symbol auch dreidimensional vorstellen und es als Grundlage für euer Wachsen und Werden nutzen. Wir versichern euch, es ist wirksam und sinnstiftend. Bewusst betrachtet und verbildlicht, hilft es euch, euren Standort zu festigen und euch standhaft im Fluss des Lebens zu bewegen und bewegen zu lassen — in alle gewünschten (Himmels-)Richtungen hinein. Seid, dies ist kein Widerspruch, beweglich in eurer Ausgerichtetheit und ausgerichtet in eurer Beweglichkeit — im richtigen Mass!
Dies schenkt euch, liebe Lesende, der Rosagrüne Strahl mit seiner Energie des ganzheitlichen Zuordnens und Einordnens. Nehmt dieses Rosagrüne Segenslicht in euch auf! Wir werden immer für euch da sein, um eure Seelen-Mensch-Erden-Lebensverbundenheit zu verstärken.
Dank unseren vielfältigen Erdenauftritten verfügen wir über einen reichen Erdenerfahrungsschatz und über eine aussergewöhnliche Glückserlebenslinie. Dieser Reichtum steht euch zur Verfügung, vermag euch zu unterstützen, wenn ihr euch mit uns verbindet und verbündet. Dies gilt für alle, ob ihr mit oder ohne Strahlen auf der Erde lebt!
So wünschen wir euch zum Schluss, dass ihr für euch selbst die richtigen Wünsche überlegt, eure wahren Bedürfnisse entdeckt und abdeckt - seelen-person-körper-gemäss, liebesinspiriert und liebesintensivierend.
Wir sind Newahjac!

Informationen zu den Rosagrünen Strahlenkindern
Die Anliegen und Aufgaben der Rosagrünen Strahlenkinder sind für den ganzen Planeten, auch für alle anderen Strahlen-Menschen, von zentraler Bedeutung. Sie machen 12% aus. Diese Seelen inkarnieren sich mit dem Ziel, sich intensiv mit allen Erdenwesen, den Naturkräften und Naturphänomenen zu beschäftigen. Sie wollen die natürlichen Vorgänge, Kreisläufe, Rhythmen und Zyklen begreifen und studieren, um sie auf das irdische Leben zu übertragen und fruchtbar zu machen.
Sie vermögen intensive Beziehungen zu sämtlichen Naturreichen, den Tieren, Pflanzen und Steinen, aber auch den Feen, Gnomen und Elfen aufzubauen. Gemäss ihrem Potenzial setzen sie alles daran, ihre Mitmenschen davon zu überzeugen, wie wichtig es ist, Sorge zu tragen zur Erden-Heimat, diesem einzigartigen Planeten mit seinen wertvollen Schätzen, Ressourcen und Bewohnern. Schon in der Kindheit fühlen sie sich fast magisch angezogen von der Schönheit und den Wundern der Natur. Mit Hingabe befassen sie sich mit den verschiedenartigen Naturenergien, ihren Formen und Wirkungen. Dagegen bekunden sie, wie andere auch, manchmal grosse Mühe, sich auf die Schule mit ihrem teilweise veralteten, "unnötigen" Wissen einzulassen. Sie sehen nicht ein, wofür sie diesen Stoff brauchen, warum sie so viel kostbare Lebensenergie darauf ver(sch)wenden sollen…
So kenne ich einige, die sich von Kindsbeinen an am liebsten in der Natur, in Feld und Wald aufhalten. Sie lassen sich weder von Regen, Kälte, Nebel oder Wind abhalten, draussen herumzutoben. Für sie gibt es nichts Schöneres, als stundenlang am Bach zu spielen, Feuer zu machen oder auf Bäume zu klettern und Berge zu erwandern. Hingebungsvoll beobachten sie die kleinsten Käfer, Steinchen, Gräser, Blumen und retten jeden Wurm vor dem sicheren Verderben. Sie können sich kaum losreissen von grossartigen Wolkenformationen und Sonnenuntergängen. Sie finden sogar Gefallen an Sturm und Hagel, Blitz und Donner, wie zum Beispiel jenes dreijährige Mädchen, das die längste Zeit jauchzend auf dem Balkon verbrachte, fasziniert von einem heftigen Gewitter. Was selbst Erwachsenen Angst einflösste, löste bei ihr reinste Freude aus. Mit derselben Begeisterung begrüsste sie von der Terrasse aus die vorbeikommenden Vierbeiner mit einem lauten "hallo Hunde". Strahlend ging sie auf jeden zu, auch wenn er sie um Zentimeter überragte… Da sie längst weggezogen ist, weiss ich nicht, wie es ihr heute ergeht. Nichtsdestotrotz stelle ich sie mir weiterhin als Hundenärrin sowie naturbegeisterte junge Frau vor…
Mir kommen auch mehrere Strahlen-Frauen in den Sinn, die sich in jungen Jahren unverstanden, einsam und unglücklich fühlten und Zuflucht bei ihrem Hund, ihrer Katze suchten. Ihr oder ihm konnten sie ihr Leid klagen und all das mitteilen, was sie Menschen niemals anvertraut hätten. Mit einer schnurrenden Katze, einem wedelnden Hund erlebten sie Momente der Geborgenheit und Ruhe, die ihnen über schwierige Lebensphasen hinweg halfen. Noch Jahre später erinnern sie sich voller Dankbarkeit an jenes Wohlgefühl, das ihnen die "Liebe auf vier Pfoten" vermittelte. Sie sind überzeugt, dass ihr Leben anders verlaufen wäre, hätte es nicht diese Tier-Beziehungen gegeben. Einige glauben auch, dass ihnen diese nährende Verbindung ermöglichte, Zutrauen zu anderen Wesen zu fassen, Verbindungen mit Menschen einzugehen. Rosagrüne Strahlenkinder suchen nicht, wie beispielsweise die Silberblauen, die Nähe anderer Menschen, bedürfen nicht derart intensiver (Liebes-) Beziehungen. So können die Zuneigung zu Tieren und deren Liebesbezeugungen für gewisse Rosagrüne Kinder eine entscheidende Lebenshilfe darstellen. Wichtig ist, dass sie ihre Beziehungsfähigkeit Menschen gegenüber ebenfalls entwickeln können — zumindest in einem gewissen Mass. Dafür brauchen sie eine verständnisvolle Unterstützung sowie die Bekanntschaft mit anderen Rosagrünen Menschen.
Ein Beispiel hierfür ist eine junge Frau, deren sehnlichster Kinderwunsch ein Hund war. Unvergesslich ist mir ihre Vorfreude auf dieses einmalige Ereignis. In der Schule litt sie unter Einsamkeitsgefühlen, sie wurde immer wieder ausgegrenzt. Umso mehr stürzte sie sich auf das neue Familienmitglied, lernte früh, worauf es bei der Hundeerziehung ankam. Ihr Traumberuf stand schon in der Primarschule fest: Sie wollte Tierärztin werden, ein Ziel, das sie demnächst erreichen wird. Ihre Beziehungen zu Menschen, auch Gleichaltrigen, haben sich deutlich verbessert. Der Austausch mit Gleichgesinnten bereitet ihr heute große Freude.
Andere Rosagrüne Strahlen-Menschen bilden sich zu Tierkommunikatorinnen aus, haben sie doch schon früh Mitgefühl und Einfühlungsfähigkeit für die unterschiedlichsten Tiere entdeckt und entfaltet. Verbunden mit starken, positiven Erlebnisse in der Kindheit, geht es ihnen später darum, Bedürfnisse und Befindlichkeit von Tieren zu erkennen, zu befriedigen, sie aber auch Menschen verständlich zu machen. So können sie Brücken schlagen zwischen Mensch und Tier zum Nutzen aller, vorausgesetzt, dass sie zu beiden Seiten gleichermassen nährende Beziehungen unterhalten.
Ich möchte, ohne sie persönlich zu kennen, jene aussergewöhnliche Forscherin und Universitätsprofessorin erwähnen, die mit ihren autistischen Tendenzen anfangs nur schwer Zugang zu Menschen und ihren Denk- und Verhaltensweisen fand, sich jedoch leicht in Tiere, insbesondere in Kühe, deren Vorlieben und Ängste einzufühlen vermochte. Ihrer Beobachtungsgabe und ihrem Durchsetzungswillen ist es geschuldet, dass in den USA die Schlachtordnung verändert, "humanisiert" wurde. Aufgrund filmischer Dokumente stelle ich mir vor, dass auch sie mit diesem Strahl verbunden ist.
Interessiert an allen natürlichen Zusammenhängen und tief verbunden mit den Elementen, wissen Rosagrüne, dass es auf jeden einzelnen Menschen ankommt — im Sinne keiner zu klein, Helfer zu sein. Ich höre jenen Knaben heute noch, der seine Eltern mit mahnenden Worten darauf aufmerksam machte, wie und warum sie ihren Wasserverbrauch reduzieren, das kostbare Nass bewusster verwenden müssten. Er selber ging konsequent mit gutem Beispiel voran.
Unter den Rosagrünen gibt es auch jene, deren Handlungsmotivation nicht primär Naturerlebnissen entspringt: Inspiriert von einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und Ordnungsbewusstsein erkennen und benennen sie, wie sich Menschen wünschenswerterweise untereinander, aber auch gegenüber anderen Lebewesen verhalten sollten. Dabei nehmen sie die Ungereimtheiten und Mängel dieser Welt sehr bewusst wahr und prangern beispielsweise die ungerechte Verteilung von Gütern, Wissen sowie die missbräuchliche Nutzung, ja Verschwendung von Energien an. Sie erkennen, dass der Fortbestand der Erde und seiner Bewohner in Gefahr ist, wenn sich Denken, Fühlen und Handeln nicht von Grund auf wandeln. So engagieren sie sich nicht "nur" für alternative Energien, neue Technologien und "alte" Ressourcen, sondern auch für menschenfreundliche Wirtschaftsmodelle und ganzheitliche Forschung. Sie wollen mehr Ausgleich, Gleichgewicht und Gerechtigkeit in allen Lebensbereichen herstellen. Ich kenne eine junge Rosagrüne Juristin, die auf dem besten Weg ist, ihre diesbezüglichen Erkenntnisse und Überzeugungen auch im beruflichen Alltag um­zusetzen...
Ich denke auch an einen naturverbundenen Arzt, der mit Gesinnungsgenossen eine Gemeinschaftspraxis eröffnete, in der alle gleich viel verdienen, das grosse Geld, niemals Triebfeder ihrer Arbeit war und ist. Sich gegenseitig unterstützend, kann sich jeder Zeit für spezielle Interessen nehmen. Im vorliegenden Fall widmet sich der Allgemeinpraktiker unter anderem dem Naturschutz, der Wiederansiedlung von Störchen. Er liebt es, auch selbst Hand anzulegen, mit Holz und anderen Materialien zu werkeln, was ihm Erholung und Ausgleich schenkt. Er strahlt eine grosse Zufriedenheit und Ausgeglichenheit aus.
Ein weiteres Gebiet, in dem Rosagrüne Menschen Wichtiges beitragen und leisten, ist der Nahrungsbereich. Dank ihren ausgeprägten Interessen an (Heil-) Pflanzen, Gemüsen, Früchten und einem ausgeprägten Spür- und Geschmackssinn können sie in der Nahrungsmittel-Kultivierung und Zubereitung neue Wege gehen. Sie beglücken Menschen mit neuen, neu-alten und nährwertreichen Lebensmitteln. Als Landwirte mit grosser Erdenwertschätzung fördern sie biologische Anbaumethoden und angemessene Tierhaltung. Aussergewöhnliche Resultate erzielen sie, wenn sie Pflanzen und Tiere respektvoll behandeln, auf geeignete Saat- und Erntephasen achten. Zur Verdeutlichung folgen zwei Beispiele:
Seit Jahren kenne ich einen Mann, der seiner Lebensphilosophie, seinem Gerechtigkeitssinn gemäss, zuerst als Lehrer tätig war und diesen Beruf mit Begeisterung ausübte. Der Wunsch, aufs Land zu ziehen, ein naturnahes Leben zu führen, veranlasste ihn eines Tages zur Kündigung. In einem kleinen Dorf, inmitten von Wiesen und Wäldern, liess er sich nieder und fing an, biologisch zu pflanzen — mit Erfolg. Nach wie vor gibt er Unterricht, unterstützt Fremdsprachige, insbesondere Flüchtlinge. Immer schon schlug sein Herz für jene, die nicht auf der Sonnenseite des Leben stehen, seien es Menschen oder Tiere…
Auch über ein besonderes Interesse am Wohlergehen von Menschen, Tieren und Pflanzen verfügt ein anderer Strahlen-Mensch, der sich zum Koch ausbilden liess. Ihn zeichnet ein aussergewöhnliches Gespür für Nahrungsmittel reinster Qualität und deren adäquater Zubereitung aus. Getreu seinem Ideal achtet er auf die Herkunft der Produkte, bevorzugt Bauern mit der gleichen achtsamen Lebenseinstellung und Arbeitshaltung. Es versteht sich von selbst, dass er auch seine Angestellten mit Respekt behandelt, sie ganzheitlich fördert — zusammen mit einer ihn bestens ergänzenden Partnerin. Seine Speisen sind ebenso einfach wie raffiniert. Immer wieder spüre ich dieses ganz gewisse Etwas!
An dieser Stelle lege ich jeder Leserin, jedem Leser ans Herz, sich für die Erdwesen zu öffnen. Ich versichere, sie existieren wirklich, obgleich in feinstofflicher Form. Sie sind uns Menschen sehr zugetan und bereit, uns beizustehen, wenn es um Erdenbelange, zum Beispiel Körperwohlsein, Gefühlsgeschichten, Pflanzen- und Tierhaltung sowie Wetterbedingungen geht… Obgleich die Rosagrünen Strahlenkinder dafür einen besonderen Sinn haben, lohnt es sich für alle, ihn zu kultivieren. Seit Jahren rufe ich die Gnome an, bevor ich in die Ferien fahre, insbesondere dann, wenn die Wettervorhersagen ungünstig sind. Ich bin immer wieder berührt, wie sehr sie meine Urlaubstage verschönern. Und ich bin nicht die einzige… u.s.w

Kontakt
Bücher/Autoren
Dienstleistungen
Partner
Infos
ADAMIS-Katharina Alper
Katharina Alper
Zwydenweg 14
CH 6052 Hergiswil NW
Tel.: +41 41 630 33 01





Blue Marsden
Seelenplan

Hörbücher

Styger-Verlag

Impressum




David K. Miller
Bewusstsein der 5. Dimension

Ursula M. Frick Albrecht
Seelen-Strahlen-Kinder



Buchformatierung

E-Bücher

Sonderangebot



Links

Datenschutz
Zurück zum Seiteninhalt